SWR2 Musikstunde 07.03.09: Johann Georg Albrechtsberger zum 200. Todestag

Standard

Link siehe dazu auch
Link: Wikipedia: Johann Georg Albrechtsberger

‚…

„Ein vortrefflicher Tonkünstler von ernster und gediegener Richtung“

Seine Lebensdaten ähneln denen Joseph Haydns (1732–1809) und doch nimmt die Musikwelt das Jahr 2009 kaum als „Albrechtsberger-Jahr“ wahr. Johann Georg Albrechtsberger (1736–1809) starb am 7. März vor 200 Jahren. Hauptwirkungsstätte war der Wiener Stephansdom, wo er Kapellmeister war. Seine Position zwischen den berühmten Wiener Klassikern war bedeutend: Er war Haydns Freund, Mozarts Nachfolger und Beethovens Lehrer. Albrechtsberger war der Kontrapunkt-Lehrer in Wien: Ignaz Moscheles zählte zu seinen Schülern, was den Moscheles-Schüler Mendelssohn sogar zum „Enkelschüler“ Albrechtsbergers macht. Albrechtsbergers „Fehler“ war, dass er seine Werke – geistliche Musik und Kammermusik – nicht hat drucken lassen. Und so ist sein Nachruhm erheblich blasser als die Achtung, die er zu Lebzeiten erfahren hat.

…‘

swa

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s