Gesundheit, USA: Liberaler US-Journalist greift Obamas Gesundheitspläne wegen „Euthanasie“ an

Standard

Link siehe dazu auch
Link: Washington Times berichtet über LaRouches Alternative zu Obamas Gesundheitsplänen

‚…

Siegel schreibt, er bedauere sehr, sagen zu müssen, daß die Attacken der Rechten „unangenehm nah“ an der Wahrheit seien. Er ruft Obama auf, sofort und unmißverständlich von diesen Plänen Abstand zu nehmen. Diese Menschen, die jetzt protestierten, hätten sehr verständliche Ängste und seien alles andere als rechte Fanatiker. Sie hätten jedoch das vor Augen, was man wohl als „die einzige universelle Wahrheit“ bezeichnen könne: „Kein Mensch will sterben.“

…‘

Zu Ihrer Kenntnisnahme. Wir können die hier geäusserten interessanten Thesen selber nicht vollständig beurteilen. Trotzdem meinen wir man sollte sie kennen. Bilden Sie sich aber bitte selbst Ihre Meinung, Ihr Urteil !
Drum prüfe …”

(Markierungen in Fett- und/oder Kursivschrift – wie immer – durch die Redaktion)

swa

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s