Gesundheit, Finanzkrise: IWF-Chefökonom Olivier Blanchard: drastische Haushaltskürzungen, weitere Rettungspakete

Standard

Link

‚…

Solange man nicht bereit ist, den Giftmüll abzuschreiben, und diesen immer weiter in den Büchern (ob in Bad Banks oder sonstwie) behält, müssen die Steuerzahler bezahlen. Die Hyperinflation, die zur Rettungs des spekulativen Kasinos in Gang gesetzt wurde, trifft zusammen mit einem gigantischen Kollaps der Realwirtschaft, dem Einkommen der Bevölkerung und der Steuereinnahmen. Die Logik in diesem System führt geradewegs zu faschistischer Austerität. Daß Bundeskanzlerin Merkel erklärt, nach Pittsburgh werde es keine Erpressung von Nationen durch Banken mehr geben, könnte der Realität nicht ferner sein.

Die Alternative? Nach einem sofortigen(!) geordneten Konkursverfahren für das bankrotte Bankensystem brauchen wir ein neues Bretton Woods-Kreditsystem souveräner Nationen, in dem direkt produktiver Staatskredit für Infrastruktur und Produktion zur Verfügung gestellt wird. Es gibt überhaupt keinen einzigen vernünftigen Grund, warum private, weithin bankrotte Finanzinteressen, die ohnehin das Geld zu ihrer Rettung gerade von Regierungen/Steuerzahlern und Zentalbanken erhalten haben,  dann mörderische Bedingungen stellen können sollen, unter denen sie überhaupt Staatsanleihen aufkaufen! Diese Erpressung muss aufhören, und zwar jetzt!

…‘

Zur Kenntnisnahme und intensivster Prüfung. Wir können die Argumente selber nicht beurteilen. Bilden Sie sich bitte selbst Ihre Meinung, Ihr Urteil ! “Drum prüfe …” (Markierungen in Fett- bzw. Kursivschrift – wie immer – durch die Redaktion)(Anm. der Redaktion)

swa

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s