Finanzkrise, Wirtschaft, Arbeit: Tremonti: Mobilität der Arbeit ist kein Wert an sich !

Standard

Link

‚…

Der italienische Wirtschafts- und Finanzminister Giulio Tremonti ist erneut im Mittelpunkt der wirtschaftspolitischen Diskussion in Italien, seit er eine weitere heilige Kuh der Globalisierung geschlachtet hat: die Mobilität der Arbeitnehmer.

Tremonti sagte auf einer von der Mailändischen Volksbank (Banca Popolare di Milano) organisierten Veranstaltung: „Ich glaube nicht, dass Mobilität an sich ein Wert ist. Ich denke, dass in sozialen Strukturen wie die unsrigen ein fester Arbeitsplatz die Basis dafür bildet, auf welcher das eigene Lebensprojekt und die Familie organisiert sind. Seine Job häufig zu wechseln, die Unsicherheit und Flexibilität stellen für manch einen Wert an sich dar; ehrlich gesagt, für mich aber nicht.“

Weiter sagte Tremonti: „Die Krise hat uns gezeigt, dass es besser ist, eine staatliche Rente und eine Familie zu haben, statt einen an die Profite der Wall Street geknüpften Rentenfonds, und am Ende in einem Wohnwagen zu übernachten und kein Geld für die Ausbildung des Kindes zu haben.“

…‘

Zur Kenntnisnahme und intensiver Prüfung.
Wir können die Argumente selber nicht vollständig beurteilen. Bilden Sie sich bitte selbst Ihre Meinung, Ihr Urteil ! “Drum prüfe …”

(Markierungen in Fett- bzw. Kursivschrift – wie immer – durch die Redaktion)(Anm. der Redaktion)

swa

Anmerkung der Redaktion:
Endlich mal jemand  in Europa, der das verlogene Mantra von der „Unausweichlichkeit“ der Globalisierung infrage stellt. Dass  dieser Jemand aus Italien und
(mangels Zivilcourage in geistigen Dingen hierzulande)
– natürlich – n i c h t  aus Deutschland kommt ist doch sehr,  sehr traurig. Wenn alle sich von der Götzenanbetung „Globalisierung“ abgewandt haben werden, dann werden wir (als „tumbe“ Deutsche) hierin auch wieder die (aller-)letzten sein, die den Schwindel merken.


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s