Deutschland, Europa, Energie: Kein „Pfund Fleisch“ für die Banker! Wettlauf mit der Zeit in den USA !

Standard

Link

‚…

„Aber realisieren die Europäer wirklich, was es bedeutet, seine hauptsächlichen Märkte zu verlieren, zuzusehen, wie seine wettbewerbfähigsten Firmen Zielscheibe von Übernahmen werden,… zuzusehen, wie Entscheidungszentren und Eliten sich verlagern… Es bedeutet, nicht länger ein Hauptakteur bei den Weltgeschehnissen zu sein, selbst nicht bei jenen Ereignissen, die über die eigene Zukunft entscheiden, es bedeutet, nicht länger den Lebensstandard des eigenen Mittelstandes aufrechterhalten zu können, außer durch geborgte Zeit und Kredit… Wenn Europa nicht die Führung übernimmt, sich der Gefahr nicht bewußt wird, dann wird dies das Ende sein. Für immer.“

Attali hat recht mit seinen Beobachtungen, ist aber nicht in der Lage, seine eigenen axiomatischen Denkfehler zu korrigieren. Tatsache ist, daß es überall dort in der Welt, wo auf den Ausbau von Kernenergie, Transrapid und Schnellbahnsystemen, Raumfahrttechnologie und anderen Avantgardentechnologien mit hoher Energieflußdichte gesetzt wird, wie in Asien, trotz der Krise hohe Wachstumsraten gibt, während überall, wo man auf grüne Technologie und Jobs setzt, wie in den USA und Europa, die Wirtschaft und damit der Lebensstandard den Bach heruntergehen. Wie die Internationale Atomenergiebehörde berichtet, ist gegenwärtig der Bau von 374 (!) Kernkraftwerken weltweit geplant, dies allein bedeutet einen Investitionsmarkt von rund 935.000.000.000 $. Während Deutschland offensichtlich kein Interesse an diesen Exportchancen hat – und auch die schwarz-gelbe Regierung die Kernenergie nur für eine „Brückentechnologie“ hält -, investieren Länder wie Südkorea, China, Indien, Rußland und Japan massiv in inhärent sichere Formen der Kernenergie.

Der inhärent sichere Hochtemperaturreaktor, der Kugelhaufenreaktor, wurde von Professor Schulten in Jülich entwickelt und als schlüsselfertige Technologie an China übergeben, weil er in Deutschland wegen der grünen Hysterie politisch nicht durchzusetzen war und er diese Technologie für die Menschheitsentwicklung als zu kostbar betrachtete, als daß sie in den Schubladen bleiben dürfte. Jetzt bauen China und Japan Varianten dieser Technologie. Der Transrapid, der ein qualitativ höheres Transportsystem repräsentiert, wird nicht in Deutschland gebaut, sondern in China, und wird jetzt von dort aus in Drittländer exportiert.

Die Quintessenz ist einfach: Wenn Deutschland nicht zu einem stillgelegten Biotop verkommen will, dann brauchen wir eine grundlegende Revision aller Annahmen, auf denen die grüne EU-Politik beruht. Die BüSo ist nachweislich die einzige Partei in Deutschland, die seit langem die Krise prognostiziert und ihre Gründe aufgedeckt hat, und die jetzt die Lösung weiß: Deutschland muß sich als souveräner Staat seiner Tradition als Hochtechnologieproduzent erinnern und sich dem entwickelnden Bündnis von Rußland, China, Indien und einem revolutionierten Amerika zuordnen. Dazu brauchen wir eine Massenbewegung von Bürgern, die nicht zulassen, daß Deutschland das Opfer von korrupten Bürokraten und gierigen Geldhaien wird.

…‘

Zur Kenntnisnahme und intensiver Prüfung.
Wir können die Argumente selber nicht vollständig beurteilen. Bilden Sie sich bitte selbst Ihre Meinung, Ihr Urteil ! “Drum prüfe …”

(Markierungen in Fett- bzw. Kursivschrift – wie immer – durch die Redaktion)(Anm. der Redaktion)

swa

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s