USA, Deutschland: Was die deutsche Presse nicht über die US-Gesundheits“reform“ schreibt

Standard

Link siehe dazu auch

Link: Weisses Haus im „Amoklauf“

‚…

Im Unterschied zu der von den deutschen Medien verbreiteten Propaganda geht es bei der US-Gesundheits“reform“ absolut nicht darum, 32 Millionen unversicherten Amerikanern endlich eine Krankenversicherung zu ermöglichen. Die wirklichen Profiteure sind die großen Versicherungen und Pharmakonzerne, die auf einen Schlag „zwangsweise“ 32 Millionen neue Versicherte bekommen. Die privaten Versicherungen und HMO’s können ihre Beiträge frei festsetzen und sind in keiner Weise dazu verpflichtet, ein minimales Niveau von Leistungen zu erbringen! Diese Gesetzgebung schafft einen gesicherten Zugriff auf neue, gigantische Einkommensströme, die für weitere Spekulationen dienen.

…‘

Zur Kenntnisnahme und intensiver Prüfung.
Wir können die Argumente selber nicht vollständig beurteilen. Bilden Sie sich bitte selbst Ihre Meinung, Ihr Urteil ! “Drum prüfe …”

(Markierungen in Fett- bzw. Kursivschrift – wie immer – durch die Redaktion)(Anm. der Redaktion)

swa

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s