Deutschland, Klima, Europa: Deutsche Bank und Klimaschwindel: nein zu schwarz-grün in NRW !

Standard

Link

‚…

Nicht zufällig gehören die Deutsche Bank und Koch-Weser zu den Hauptbefürwortern des megalomanischen DESERTEC-Projektes für Sonnenkollektoren in der Sahara-Wüste, in das Hunderte von Milliarden $ fließen sollen. Mit dem Kyoto-Klima-Abkommen wurde der „Clean Development Mechanism“ (CDM) geschaffen, um den spekulativen Karbon-Emissionshandel mit solchen Projekten in Gang zu bringen. Koch-Weser selbst betrachtet dieses Projekt, das auf den Club of Rome zurückgeht und vor allem von der Deutschen Bank und dem weltgrößten Rückversicherer, der Münchner Rück, unterstützt wird, als ein „ikonenhaftes“ Megaprojekt.

Koch-Weser, früher Direktor der Weltbank, der als stellvertretender Finanzminister ab 1999 wesentlich an der Einführung des Euro mitwirkte, sitzt auch im Kuratorium der Bertelsmann-Stiftung. Seine Frau, Maritta von Bieberstein Koch-Weser, spielt eine wichtige Rolle in der  grünen „Heinrich-Böll-Stiftung“. Sie war Generaldirektorin der Internationalen Union für die Bewahrung der Natur (IUCN), von der im Jahre 1961 die Gründung des World Wildlife Fund (WWF) durch Großbritanniens Prinzgemahl, Prinz Phillip und Prinz Bernhard der Niederlande ausgegangen war.

Anfang März kündigte Wirtschaftsminister Brüderle nach einem Treffen mit Koch-Weser die Unterstützung der Bundesregierung für Desertec an. Der Atomausstieg in Deutschland, die Basis für die verheerende CDU-Diskussion für eine mögliche Koalition mit den Grünen in NRW, steht in direktem Zusammenhang mit der Illusion einer künftigen Elektrizitäts-Versorgung durch Desertec in der Sahara.  Eine schwarz-grüne Koalition in NRW, wie sie offenbar als geeignetste Konstellation für diese Pläne erachtet wird, wäre der Todesstoß für die noch verbliebene Industrie und den produktiven Mittelstand in NRW.  Der Endeffekt wäre die Zerstörung des in Eurasien immer noch wichtigsten verbliebenen industriellen Potentials, der deutschen Industrie.

…‘

Zur Kenntnisnahme und intensiver Prüfung.
Wir können die Argumente selber nicht vollständig beurteilen. Bilden Sie sich bitte selbst Ihre Meinung, Ihr Urteil ! “Drum prüfe …”

(Markierungen in Fett- bzw. Kursivschrift – wie immer – durch die Redaktion)(Anm. der Redaktion)

swa

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s