Finanzkrise, Europa, Deutschland: Wirklichkeitsverleugnung der Europäischen Zentralbank wird offensichtlich

Standard

Link

‚…

Auf die Frage eines weiteren EIR-Journalisten mauerte Trichet genauso. Dieser fragte, wer sich denn eigentlich in der EU um die realwirtschaftlichen Probleme kümmere, zum Beispiel um die dramatisch steigende  Arbeitslosigkeit unter EU-Bürgern unter 25 Jahren, von denen in Spanien fast jeder zweite bereits ohne Arbeit ist? Trichet erklärte daraufhin erneut, die EZB sei dafür „nicht zuständig“, sie habe ihre Pflicht getan. Jetzt sei es Aufgabe der Regierungen, durch strikte Ausgabendisziplin etwas zu tun – sprich: drastische Ausgabenkürzungen. Überhaupt stünden diejenigen Länder, die das bereits in Gang gebracht hätten, schon weitaus besser da als die anderen.

Etliche Journalisten zeigten sich im späteren Gespräch schockiert, daß Trichet nicht die geringste Bereitschaft, sich mit der Wirklichkeit der Krise zu befassen, erkennen ließ. Eine Journalistin sagte, sie habe ohnehin den Verdacht, daß EZB und EU die  Lage in Griechenland lediglich als Vorwand benutzten, um Dinge durchzudrücken, die man sonst nicht so durchdrücken könnte.

In der Tat: in der Haltung der Lissabon-Vertrag-Eurokraten wie Trichet wird der unselige Geist einer Marie Antoinette sichtbar, die vor 220 Jahren den hungernden, nach Brot schreienden Franzosen riet, doch stattdessen Kuchen zu essen. Die „Kuchen“ sind heute wertlose Giftanleihen, die die Bürger zusammen mit der EZB beweihräuchern und für die sie sich selbst opfern sollen. Diese Rechnung wird nicht aufgehen.

…‘

Zur Kenntnisnahme und intensiver Prüfung.
Wir können die Argumente selber nicht vollständig beurteilen. Bilden Sie sich bitte selbst Ihre Meinung, Ihr Urteil ! “Drum prüfe …”

(Markierungen in Fett- bzw. Kursivschrift – wie immer – durch die Redaktion)(Anm. der Redaktion)

swa

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s