„Vanity Fair“ wirbt für Pecora-Kommission und Glass-Steagall

Standard

Link siehe dazu auch
Link:  Your Survival Depends on the Passage of Cantwell-McCain’s Glass Steagall (en) siehe dazu die  deutsche Übersetzung
Link: LaRouche: Nur mit Glass-Steagall kann unmittelbarer globaler Kollaps verhindert werden

‚…

Die Juniausgabe des amerikanischen Magazins Vanity Fair (Auflage 1,1 Mio.) stellt in einem Leitartikel („The Big Steal“ etw. „Das große Klauen“) des Herausgebers und Chefredakteurs Graydon Carter die Arbeit der Pecora-Kommission und das Glass-Steagall-Gesetz aus der Zeit von Präsident Franklin D. Roosevelt besonders heraus. Außerdem hat die Ausgabe ein Feature des Historikers Alan Brinkley mit dem Titel „Als Washington sich mit der Wallstreet anlegte“. Die Veröffentlichung dieses Materials zum jetzigen Zeitpunkt, da mit dem McCain-Cantwell-Gesetz als Zusatz zum Finanzreformgesetz von Senator Dodd die 1999 erfolgte Abschaffung des Glass-Steagall-Gesetzes rückgängig gemacht werden soll, wird zweifelsohne die öffentliche Unterstützung für diese Maßnahme verstärken, gegen die Präsident Obama im Auftrag der Wallstreet sein Veto einzulegen droht.

…‘

‚… (2. Link) ….

LaRouche reiterated his warning of May 11, that the $1 trillion-plus ’super-TARP‘ bailout of the entire bankrupt European Monetary Union, which was announced on Sunday night by the Board of Governors of the Federal Reserve Bank, is doomed to fail. „The entire purpose of the way the Greek debt crisis was handled, was to destroy the United States,“ LaRouche declared. „The Greek debt crisis could have simply been handled by a sovereign restructuring of their own debt. Instead, they saddled the Greek debt, and then the Portuguese, Spanish, Irish and Italian debt on Germany, which has no capacity to pay. So, now the United States has been drawn in, courtesy of President Obama and Tim Geithner, to subsidize the whole mass of unpayable and, for the most part, illegitimate debt. This will destroy the United States, just as I warned. If President Obama were not such a toy of the British, none of this would be even conceivable.“

British Foreign Office Declared War

LaRouche reported that „reliable sources have informed me that they have first-hand knowledge that the British Foreign Office has communicated direct threats to the U.S. Department of State, warning, in effect, that any move to reinstate Glass Steagall will be considered an act of agression against the British government, by which they mean the British Monarchy and the City of London financiers. Wall Street is not the center of the problem. Wall Street is merely an appendage of the British. That is an old story. It goes back to the time of the British East India Company, and the actions of traitors like Aaron Burr and August Belmont.

…‘

Zu Ihrer Kenntnisnahme und Prüfung
Wir können die Argumente selber nicht vollständig beurteilen. Bilden Sie sich bitte selbst Ihre Meinung, Ihr Urteil ! “Drum prüfe …”

(Markierungen in Fett- bzw. Kursivschrift – wie immer – durch die Redaktion)(Anm. der Redaktion)

swa

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s