welt.de 21.08.10: Thomas Schmid, Der Protest gegen Stuttgart 21 trägt demagogische Züge

Standard

Link

‚…

Neues beunruhigt, weil es neu ist. Diesem Problem muss sich auch der geplante Bahnhof in Stuttgart stellen – zu Unrecht.

… mit folgenden Abschnitten (d. Red.) ….

  • Der Protest ist reine Demagogie

  • Volksaufstand mit undemokratischen Zügen

  • Fortschritt erzeugt immer Gegendruck

  • Parallele zur Atomenergie

Unvergessen bleibt die beklagens-, ja fast bemitleidenswerte Unfähigkeit, die vor Jahrzehnten die Verfechter der Atomenergie an den Tag legten. Bei allen öffentlichen Auftritten gingen sie sang- und klanglos unter, es gelang ihnen nie, ihre – gut begründeten – Argumente überzeugend vorzutragen. Das lag vor allem daran, dass sie die Tiefe der Ängste, die ihnen entgegenschlugen, und das zivilisationskritische Timbre der Atomkraftgegner schlicht nicht verstanden. Während diese publikumswirksam den hohen Menschheitston der Sorge um Zukunft, Natur und die Hybris des Menschen anschlugen, argumentierten die Befürworter der Atomenergie und die Betreiber von Atommeilern fast ausschließlich technisch und wirtschaftlich. Es war ein Kampf der Theologen gegen die Handwerker. So praktisch die Deutschen sonst auch veranlagt sind, in diesem Streit gewinnen immer die Theologen.

  • Bei Stuttgart21 fehlt es an Überzeugungsarbeit

…‘

Zur Kenntnisnahme und intensiver Prüfung.
Wir können die Argumente selber nicht vollständig beurteilen. Bilden Sie sich bitte selbst Ihre Meinung, Ihr Urteil ! “Drum prüfe …”

(Markierungen in Fett- bzw. Kursivschrift – wie immer – durch die Redaktion)
(Anm. der Redaktion)

swa

Advertisements

Ein Gedanke zu “welt.de 21.08.10: Thomas Schmid, Der Protest gegen Stuttgart 21 trägt demagogische Züge

  1. Mit der folgenden Aussage hat der Autor vollkommen Recht:
    „Ärgerlich ist vor allem der Versuch, die Entscheidung für Stuttgart21, also für die Verlegung des Stuttgarter Bahnhofs unter die Erde und den Ausbau der Zugtrasse nach Ulm, zu einem staatsstreichartigen Unternehmen zu erklären, das an den Bürgern und ihren Institutionen vorbei geplant und durchgesetzt worden sei. Das ist reine Demagogie.“

    Das ganze ist eine Wahlkampfaktion:
    http://politur.wordpress.com/2010/08/22/nachtrag-noch-219-tage-der-wahlkampf-ist-eroffnet/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s