Europa, Wirtschaft, Finanzkrise, Italien, Auto: Aufruhr über FIAT-Verlagerung – Paradigma des neuen Feudalismus

Standard

Link

‚…

Deutliche Kritik an der ganzen „Philosophie“ dieses Globalisierungswahns kam auch vom Chef der Vatikanbank IOR, Ettiore Gotti Tedeschi. Er schrieb am 25. Juli in seiner Kolumne im Osservatore Romano: „Die gesamte Welt hat die Effekte von Outsourcing in den vergangenen Jahren vor Augen, speziell in Asien; ein Phänomen, mit dem Kapital und Technologien verlagert wurden. Das war vor allem darauf ausgerichtet, billig zu produzieren, ohne jedoch wirkliche strategische Alternativen zu erwägen. Das hat ein neues Wirtschaftsmodell hervorgebracht, das kaum als nachhaltig zu bezeichnen ist. Dadurch sind Länder entstanden, die Produzenten sind, aber selbst nicht konsumieren und Länder von Konsumenten, die aber nicht mehr produzieren.“

…‘

Zur Kenntnisnahme und intensiver Prüfung.
Wir können die Argumente selber nicht vollständig beurteilen. Bilden Sie sich bitte selbst Ihre Meinung, Ihr Urteil ! “Drum prüfe …”

(Markierungen in Fett- bzw. Kursivschrift – wie immer – durch die Redaktion)
(Anm. der Redaktion)

swa

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s