Wer steht hinter dem „heißen Herbst“ gegen die Kernenergie in Deutschland ?

Standard

Link siehe dazu auch

Link: Europäische Klimastiftung (ECF), EU und die Zerstörung der europäischen Industrie und ferner

Link:  Will Caio Koch-Weser einen Heissen Herbst in Deutschland ?

‚…

Mit einem „heißen Herbst“ soll jetzt ein für alle Mal der Einsatz der Kernenergie in Deutschland gestoppt werden.  Das wäre der Todesstoß für die Industrienation Deutschland – mit explodierenden Kosten beim Stromverbrauch und gigantischen Zuschußzahlungen für ineffiziente „erneuerbare“ Energieträger würde der gesamte Mittelstand, die Hochtechnologieindustrie und damit die Lebensgrundlage unserer Bevölkerung komplett ruiniert. Die einzigen Profiteure dieser zerstörerischen Politik sind die Finanzspekulanten, Hedgefonds, Banken, Versicherungen und Familien-Fondi des globalisierten Britischen Empire. Das mag denjenigen, die auf der Straße „gegen Kernenergie“ mitlaufen, nicht bewußt sein, ist aber die Realität.

Nach dem Kollaps des Kopenhagener Klimaschwindel-Gipfels letztes Jahr sah die Zukunft für eine nachindustrielle, imperiale Ökodiktatur mitsamt ihren völkermörderischen Konsequenzen keineswegs rosig aus. Der aufgeblähte Emissionsrechte-Handel in der EU und anderen spekulativen Märkten war in großen Schwierigkeiten. Ein „Comeback der anti-KKW-Bewegung“ gegen Deutschland, die in Europa immer noch wichtigsten Industrienation, zu organisieren, war offenbar das Gebot der Stunde eines eng verknüpften Netzwerks von Hedgefonds und steuersparenden Stiftungen von Elitefamilien mit Zentrum in London, die seit längerem große Mengen Geld in die deutsche „anti-Kernkraft“- und „erneuerbare-Energie“-Bewegungen stecken.

Die European Climate Foundation und die Verdener „Bewegungs-Profis“


Die „finanzierenden Partner“ des ECF

Es wird allerhöchste Zeit, die offene Demontagepolitik gegen Deutschland beim Namen zu nennen und unser Land vor den grünen Heuschrecken zu verteidigen!
Wir brauchen jetzt eine komplettes Konkursverfahren für das bankrotte Finanzsystem („Glass-Steagall“) und den Wiederaufbau der Welt mit großen Infrastrukturprojekten, um 7, 10, 20 Mrd. Menschen eine menschenwürdige Zukunft zu geben! Alles andere heißt Völkermord.

…‘

‚… Zitate zum 2. Link …..

Die ECF, in deren Aufsichtsrat übrigens auch Caio Koch-Weser sitzt, Vice-Chairman der Deutsche Bank Group, unterstützt Gruppen, die die „Ecodesign“-Kriterien der EU vertreten, bzw. diejenigen EU-Institutionen, die diese „Ecodesign“-Politik ausarbeiten.  „Eco-Design“ ist ein typisches Codeword für das „newsspeak“ der „Schönen Neuen Diktatur“ eines H.G.Wells, mit der in Wahrheit der produktive Mittelstand und der Lebensstandard der Bevölkerung zerstört wird.

Zu den Auswirkungen des vorgeschriebenen „EcoDesigns“ gehört,  angeblich „zu energieintensive Produkte“ wie Glühbirnen, Haushaltsgeräten und Maschinen mit „Niedrigenergie“-Produkten zu ersetzen. Alle stromverbrauchenden Geräte, die in der EU hergestellt werden, müssen diesen Vorgaben entsprechen. So wurden zum Beispiel nach einer Ecodesign Regel von 2009 allen Produzenten elektrischer Haushaltsgeräte ein „0 Watt Standby“-Design vorgeschrieben. Da aber „0-Watt“ (in Wirklichkeit 1 Watt bzw. 0,5 Watt) nur durch digitale Trafos erreicht werden können, wurden damit die europäischen Hersteller kleiner konventioneller Trafos ruiniert. Und europäische digitale Transformatoren könnten sich gegenüber der Konkurrenz aus Fernost nicht behaupten.

Wer bei dieser Art „kreativer Zerstörung“ eines  Josef Schumpeter gewinnt, läßt sich leicht an fünf Fingern abzählen.

…‘

‚… Zitate zum 3. Link …

In einer Rede im Februar 2009 bei der „Global Transaction Banking Management Conference“ präsentierte Koch-Weser die Strategie der Deutschen Bank, Liquidität für den CO2-Markt bereitzustellen sowie Firmen und Projekte in diesem Sektor zu finanzieren. Als „Carbon-Diplomat“ wolle man „Regulierungsvertreter, politische Entscheidungsträger und Regierungen weltweit beeinflussen“!

Die selbsternannten Meinungsführern der Political Correctness reden sehr viel über „Transparenz“, aber das Prinzip wird offenbar nicht angewandt. Wenn jetzt schon BKA, Verfassungsschutz und Polizeigewerkschaft vor zunehmender Gewaltbereitschaft der Anti-KKW-Bewegung in diesem „Heissen Herbst“ sowie bei der Bewegung gegen Stuttgart 21 warnen – ist es höchste Zeit, die oben aufgezählten Verbindungen einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.  Deutschlands Sicherheit und Zukunft hängt davon ab.

…‘

Zur Kenntnisnahme und intensiver Prüfung.
Wir können die Argumente selber nicht vollständig beurteilen. Bilden Sie sich bitte selbst Ihre Meinung, Ihr Urteil ! “Drum prüfe …”

(Markierungen in Fett- bzw. Kursivschrift – wie immer – durch die Redaktion)
(Anm. der Redaktion)

swa

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s