Europa, Deutschland: Das Weltfinanzsystem ist bankrotter als die DDR 1989! Nur ein Trennbankensystem kann den Absturz verhindern !

Standard

Link

‚…

von Helga Zepp-LaRouche

Das System der Globalisierung ist vollständig und hoffnungslos bankrott. Seit fast 40 Monaten eskaliert die globale Finanzkrise, und in dieser ganzen Zeit haben sich die Regierungen als unfähig erwiesen, die Hochrisiko-Spekulation einzudämmen. Statt dessen haben sie rund 30 Billionen Dollar an „Rettungspaketen“ , d.h. Steuergeldern zur Verfügung gestellt, nur damit die Casinowirtschaft weiter gehen kann. In diesen mehr als drei Jahren sind lediglich private Schulden von Spekulanten, die sich verzockt hatten, in Staatsschulden verwandelt worden, für die jetzt die Steuerzahler aufkommen sollen, deren Lebensstandard an allen Enden gekürzt wird.

Wir brauchen heute auch in den europäischen Nationen ein solches Trennbankensystem. Die Eurozone ist nicht weniger bankrott als der Dollar. Spätestens wenn nach Griechenland, Portugal und Irland auch Spanien den Rettungsschirm in Anspruch nehmen muß – und dann klar wird, daß letztlich der deutsche Steuerzahler für alles aufkommen soll -, fliegt der Euro auseinander.

Das Argument, daß wir in Europa Universalbanken haben und daß das Trennbankensystem nicht „unsere Tradition“ sei, ist schlichter Sophismus. Denn bis etwa 1992 war z.B. das deutsche Bankensystem so reguliert, daß die heutigen Hochrisikospekulationen völlig unmöglich gewesen wären. Seit 1992, und vor allem seit der Deregulierung des Bankensystems durch die EU und die rotgrüne Regierung 2004 sind insgesamt rund 80 Gesetze und Bestimmungen ausgehebelt worden, um den Heuschrecken freie Bahn zu schaffen.

Wir brauchen deshalb ein globales Trennbankensystem, bei dem die Geschäftsbanken unter staatlichen Schutz gestellt werden, damit sie produktive Kredite an Industrie und Landwirtschaft geben können. Die Investmentbanken müssen fortan selber sehen, wie sie klarkommen, ohne Steuergelder. Und wenn sie pleite sind, dann sollen sie eben Insolvenz anmelden.

Das gegenwärtige monetaristische System muß umgehend durch ein Kreditsystem ersetzt werden, das am Gemeinwohl orientiert ist. Die Finanz- und Wirtschaftspolitik muß sich an den Prinzipien der physischen Ökonomie, d.h. den Gesetzen des physischen Universums orientieren.

Bei der gegenwärtigen Politik der EU des Lissaboner Vertrages, mit all ihre hanebüchenen Richtlinien, die primär darauf ausgerichtet sind, den Charakter der Mitgliedstaaten als Industrienationen zu beenden, gibt es keine Hoffnung für Deutschland. Die dramatischen Entwicklungen der nächsten Wochen werden deutlich machen, daß Deutschland nur dann eine Chance hat als demokratischer Industrie- und Sozialstaat zu überleben, wenn wir die Souveränität über unsere eigene Währung wiedererlangen.

…‘

Zur Kenntnisnahme und intensiver Prüfung.
Wir können die Argumente selber nicht vollständig beurteilen. Bilden Sie sich bitte selbst Ihre Meinung, Ihr Urteil ! “Drum prüfe …”

(Markierungen in Fett- bzw. Kursivschrift – wie immer – durch die Redaktion)
(Anm. der Redaktion)

swa

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s